Am Monday 21.5.2012 im Chelsea:
Dieses Event war bereits - Zum Heutigen Programm...
SST RECORDS DJ ABEND - CORPORATE ROCK STILL SUCKS!

Gehst du hin?




Gäste (3):

Marianne S.Albert M.Steffi G.

SST RECORDS DJ ABEND - CORPORATE ROCK STILL SUCKS!

Monday, 21.5. 21:00 // Party

mit DJ SST-ONE (Bremen) / Trust Fanzine
DJ SCHIPPY (Köln) / Trust Fanzine
und Local Guest Dj Rainer Krispel (Chelsea)
Musik von:
Hüsker Dü, Black Flag, Descendents, Minutemen, Dinosaur jr,
Sister Double Happiness, Saint Vitus, Bad Brains, Meat Puppets, The Last, Sonic Youth, Trotzky Icepick, Screaming Trees, Das Damen, Gone, Blood on the Saddle, SWA…

SST Records aus Los Angeles veröffentlichte 1978 als erstes Release die BLACK FLAG - NERVOUS BREAKDOWN Single. Die Hochzeit des Labels lag jedoch in den 80er.
Mit Platten von zum Beispiel HÜSKER DÜ, SONIC YOUTH, THE LAST, BAD BRAINS, DESCENDENTS, MINUTEMEN oder den MEAT PUPPETS wurde die etwas unterkomplexe, heroisch-machohafte und ödipale "Schneller, härter, lauter" - Konformitätshaltung in der Hardcore-Punkszene unumstösslich mit der SST-eigenen Openmindness
herausgefordert.

Die aufregendste und visionärste independent-Musik aller Zeiten ist auf SST Records erschienen:
Harcdore-Punkrock mit den kuriosesten Schnittstellen zu Surf,
Country, Psychedelic, Noise, Doom, Dub, Reggae, Garage, Pop,
Hippie-Musik. Dabei immer rückgebunden an eine unerschüttlich
"CORPORATE ROCK STILL SUCKS" DIY-Attitüde.

Auch wem das alles zu hippie-mässig erscheint, muss zugeben, dass
zumindest die beste Provokationsband hinsichtlich der Punkszene
ebenfalls eine SST-Band war: NIG HEIST.

Greg Ginn, Gründer, Black-Flag-Gone-October-Faction-Mitglied und laut Rolling Stone in der Rangliste der 100 besten Gitarristen weltweit
auf Platz 99 (sic!), veröffentlicht seit 1990 immer noch hier und da
Platten, seit einigen Jahren aus Texas heraus, zugegebenermassen
nicht mehr der grosse Wurf (Bitter, Mann!).
Trotzdem:
dem ganzen SST-Kosmos gilt es ein letztes Mal bis zum nächsten
letzten Mal zu würdigen*. Im Mai 2012 werden die DJs SST-ONE (Bremen) und DJ SCHIPPY (Köln) vom TRUST Fanzine plus local guests in Wien, Leipzig, Prag und Göttingen die Besucher und sich selber mit allem geilem SST Kram erschrecken.

Dieses Event war bereits - Zum Heutigen Programm...
TU FAWNING (USA)

Gehst du hin?




Gäste (5):

Julia H.Harald A.Rafie L.Colin M.Mathias M.

TU FAWNING (USA)

Monday, 21.5. 02:00 // Party

VVK: 13,-/AK: 15,-
Die apokalyptischen ABBA aus Portland, besser bekannt als TU FAWNING melden sich zurück und veröffentlichen am 4. Mai 2012 ihr zweites Album "A MONUMENT" bei City Slang. Gerade mal 9 Songs finden sich auf dem Nachfolger des gefeierten Debüts "Hearts On Hold" (2011), und obwohl tatsächlich kein Song klingt wie der andere, klingt es immer nach Tu Fawning. Damit bleiben sich die Vier zumindest in einer Sache treu: sie klingen noch immer wie keine andere Band da draußen. Das Instrumentarium wurde für die Aufnahmen zum neuen Album drastisch erweitert. Zum Einsatz kamen sowohl die bekannte Kirmestrommel und die üblichen Gitarre-, Schlagzeug- und Bass-Grundlagen, aber zusätzlich auch eine Unmenge an alten 80er Jahre Synthesizern. Kein Wunder also, dass dieses Album so ganz anders daher kommt als der Vorgänger, den auch schon niemand so richtig in eine klare Schublade stecken konnte. Immer noch dunkel, immer noch dramatisch, natürlich immer noch getragen von der wunderbaren Stimme der Corrina Repp, tauschen die Songs dieses Albums dennoch die frühere Rekonfiguration von sumpfigem Bluesrock gegen eine noch etwas schwerer zu beschreibende Melange aus eben diesen Synthesizer-Sounds, komplexen Tempowechseln und stärkerer melodiöser Ausrichtung. Zudem verdrängt der exzessivere Gebrauch von Keyboards und Klavier den morbid-düsteren Varieté-Charakter der letzten Platte. Tu Fawning sind imstande, höchst energiegeladene Liveshows abzuliefern, die viel kraftvoller und mitreißender sind, als ihr Debütalbum "Hearts On Hold" es vermuten ließ. Auf "A Monument" schimmert diese Stärke der Band in so ziemlich jedem einzelnen Song durch. Als ersten Vorgeschmack gibt es heute den Song "Bones" zum Download und Stream: eine wilder Ritt durch Rhythmik- und Trommelwahnsinn, der irgendwann in der zweiten Hälfte des Songs einbricht, und in einer dramatischen Klage von Verlust und Leid endet. Einfach großartig! Hier: soundcloud.com/cityslang/tu-fawning-bones

http://www.tufawning.com

http://www.facebook.com/tufawning

Dj RAINER KRISPEL / TRACKED UP!
Vorverkaufskarten erhältlich bei wienXtra-jugendinfo, Oeticket und in jeder Bank Austria Filiale (Ermäßigung für Ticketingkunden und MegaCard-Members)

1080, Lerchenfelder Gürtel 29-31, Wien

In der Nähe

Loop
224 Checkins
14m entfernt
Auslage
107 Checkins
14m entfernt
Cafe Concerto
262 Checkins
14m entfernt
The Loft
590 Checkins
57m entfernt
Rhiz
926 Checkins
73m entfernt
Weberknecht
190 Checkins
104m entfernt
Ragnarhof
120 Checkins
112m entfernt
Roter Bogen
0 Checkins
182m entfernt
Cafe Derwisch
130 Checkins
228m entfernt
Café Carina
162 Checkins
239m entfernt