Am Tuesday 19.3.2013 im Szene Wien:
Dieses Event war bereits - Zum Heutigen Programm...
ILL NINO | SHADOWS FALL

Gehst du hin?




Gäste (54):

Marion V.Jassi W.Sara M.Raffaele A.Bulatá P.Kerstin P.Natalie F.Daniel S.Andreas M.Monique S.Therese W.Alex R.Tim S.Devid S.Christoph A.El V.Lisa L.Petra T.Marco L.Tobias R.Tatjana S.Manuel L.Christl H.Norbert L.Jürgen K.Alex P.Mimi A.Matthias E.Martin E.Christoffer '.Bianca V.Kevin L.Thomas P.Albert L.Iris H.Lia P.Kai R.Lisa B.Max L.Martin W.Marie L.Denny L.Anna T.Christoph A.Gina S.Rodica a.Manfred K.Pj M.Teresa S.Der J.Jacy S.Franky C.Tommi H.Christian B.

ILL NINO | SHADOWS FALL

Tuesday, 19.3. 20:00 // Party

Ill Niño sind zurück und haben ihr neues Album „One Nation Underground“ im Gepäck!

Auf ihren ersten zwei Alben boten Ill Niño nicht nur wütende Riffgewitter, wild gewordene Beats und feurige Vocals, auch die ihrem Latin-Ursprung entstammenden Elemente aus Tribal-Percussions, Flamenco-Gitarren und spanischen Lyrics wurden schnell zum Markenzeichen der Band – ekstatischer Latino-Metal wie er Haupt und Hüften zum Schwingen bringt. Obwohl dieser Sound erfrischend neu war und schnell eine weltweit riesige Anhängerschaft fand, fühlte sich das Sextett dennoch durch seine selbst auferlegten Trademarks eingezwängt. Das dritte Album, „One Nation Underground“, sollte deshalb impulsiver klingen, den allgemeinen Erwartungen den Rücken zukehrend.

"We wanted to make a record that would make us happy as musicians first and foremost" so Sänger Cristian Machado. Indem sie die Grenzen ausgedehnt und nur auf die eigenen Wünsche gehört haben, waren Ill Niño in der Lage, die Musik zu schreiben, die der Band neue Türen öffnet und die vor den Aufnahmen gefühlte Wut, Desillusion und Melancholie der Jungs passend reflektiert. "There was nothing holding us back this time," so der peruanische Ex-Pro Pain und Ex-M.O.D. Drummer Dave Chavarri. "We wanted to let it rip and jam on different Latin rhythms and see where it led us."

Das Ergebnis konnte nur das intensivste, konsequenteste und kreativste Album der Bandgeschichte werden. „One Nation Underground“ klingt in vielen Momenten verdammt rockig und versprüht eine beeindruckende Ideenvielfalt. Aber wenn es brutal wird, dann gibt es so richtig was auf die Mütze wie der Hassbatzen „Turns To Grey“ eindrucksvoll beweist. Bei dieser Nummer stand kein Geringerer als Hardcore-Ikone Jamey Jasta vor dem Mikro, seines Zeichen Frontmann der Szene-Schwergewichte Hatebreed. Der Opener „This Is War“ beginnt mit harschen Vocals, Gift und Galle spuckenden Riffs und einem prägnant melodischen Refrain, frohlockt aber gen Ende plötzlich mit einem Latin-Jam in bester Santana-Manier. „Everything Beautiful“ hingegen setzt gleich auf exotische Rhythmen, erinnert aber mit seinem akzentuiertes Gitarrenspiel und sehnsüchtigen Gesang beinahe an Tool.

ILL NINO
https://http://www.facebook.com/Officialillnino
http://www.myspace.com/illnino

SHADOWS FALL
http://shadowsfall.com/
https://http://www.facebook.com/shadowsfall

Einlass: 19:30
Beginn: 20:00

Stehplätze

Tickets:
http://www.oeticket.com/planet/de/tickets/ill-nino-shadows-fall-wien-szene-297245/event.html

1110, Hauffgasse 33, Wien

In der Nähe

Keine Locations in der Nähe.